Was mich mit Radfahren verbindet

In erster Linie der Spaß am Sport in der Natur- auch wenn ich beimRennradfahren asphaltierte Straßen bevorzuge -.Es gefällt mir, meine Umgebung auf diese Art zu "erfahren "und kennenzulernen. Angenehmer Nebeneffekt ist,dass dadurch die mentale und physische Leistungsfähigkeit gesteigert wird.


Warum ich bei 24hforLife mitmache

Der Gedanke, dass ich mit dem, was mir selbst Spaß macht Anderen helfen kann, ist sehr motivierend. Auch wenn es vielleicht etwa naiv klingt, gibt eseinem das Gefühl, die Welt etwas besser zu machen.


Welches Projekt mir am Herzen liegt:

Ich möchte hier eigentlich kein Projekt favorisieren. Sie alle leisten tolle und wichtige Arbeit.Am meisten vertraut bin ich aber mit den Clowndoktoren. Es ist schon toll, dass jemand so etwas macht, und auch die Art und Weise, wie sie ihr Programm/Vorstellungen rüberbringen finde ich mehr als beeindruckend.